Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Oktober 2019

Das bio-psycho-soziale Modell und die ICF – Transfer und Nutzung für die Soziale Arbeit im psychiatrischen Bereich

11 Oktober
St. Ansgar-Haus, Schmilinskystr. 78
Hamburg, 20099 Deutschland
+ Google Karte

Das bio-psycho-soziale Modell und die auf diesem basierende ‚Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit‘ (ICF) der Weltgesundheitsorganisation sind für die Soziale Arbeit in unterschiedlichen Arbeitsbereichen von Bedeutung. Das Gesundheitsmodell stellt mit der darauf aufbauenden Klassifikation eine einheitliche und standardisierte internationale Systematik zur Beschreibung von Gesundheit bzw. Gesundheitszuständen zur Verfügung. Dadurch können die Auswirkungen von Gesundheitsproblemen eines Menschen auf seine Aktivitäten und sein ‚Eingebundensein‘ in das gesellschaftliche Leben beschrieben werden. Der Bekanntheitsgrad und konkrete Ansätze für die Handhabung im professionellen…

Mehr erfahren »

Integration von sozialarbeiterischen Interventionen in die psychotherapeutische Versorgung im Akutkrankenhaus

16 Oktober
Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg, Wieblinger Weg 19-21
Heidelberg, 69123 Deutschland
+ Google Karte

Soziale Probleme stellen einen wichtigen Faktor für die Entwicklung seelischer Erkrankungen dar, und deren Lösung trägt zum Gelingen des psychotherapeutischen Behandlungsprozesses bei. Diese oftmals gravierenden sozialen Probleme, setzen die betreffenden Patient*innen, die Berater*innen und Behandler*innen oft unter großen Handlungsdruck. Viele der damit verbundenen Herausforderungen scheinen im Rahmen einer Psychotherapie nur schwer lösbar und können zu Chronifizierung beitragen. Die Integration von sozialtherapeutischen Konzepten in den Gesamtbehandlungsplan ist ein wichtiger Baustein für das Gelingen des psychotherapeutischen Behandlungsprozesses. Die Möglichkeiten und Grenzen der…

Mehr erfahren »

Kinder schützen .. .. durch Stärkung der Eltern

18 Oktober
Münchner Aids-Hilfe e.V. – Tagungszentrum, Lindwurmstr. 71
München, 80337 Deutschland
+ Google Karte

Bei psychisch erkrankten und suchtkranken Eltern liegt häufig ein hohes Maß an Risiken für Misshandlung und Vernachlässigung vor, das durch Schutzfaktoren häufig nicht ausreichend kompensiert werden kann. Die betreffenden Kinder sind dadurch eine besondere Risikogruppe für Misshandlungen. Auf der Grundlage der empirischen Befunde zu den Risiko- und Schutzfaktoren in der Entstehung von Kindesmisshandlung und -vernachlässigung entwickelte Prof. Dr. Albert Lenz ein Elterngruppenprogramm, das die Stärkung der elterlichen Ressourcen im Fokus hat. Das präventive Gruppenprogramm „Ressourcen der Eltern stärken“ zielt darauf…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren