ein EU-Jubiläum wird nicht gefeiert: vor 20 Jahren Amsterdamer Soziale Erklärung

Warum gibt`s hier eigentlich nichts zu feiern? Ganz Europa – die EU Kommission, der Rat – alle haben einen Gedächnisverlust? Die Reporter feiern gern mit. Garantiert das doch Schlagzeilen..warum hier kein (digitales) Blätterrauschen??? dann eben ganz profan: We want, in contrast, a society for European citizens that is economically successful, … mehr lesen

Studie zur gesellschaftlichen Anerkennung der Sozialarbeit

„Gerade aufgrund ihres hohen Commitments und ihrer hohen intrinsischen Motivation neigen Sozialarbeiter*innen nicht dazu, ihre Adressat*innen „im Stich zu lassen“, d. h. vertrauensvolle Arbeitsbeziehungen aufzukündigen.“ doch die Arbeitsbedingungen zwingen zum Jobwechsel, so ein Fazit der Studie :       Arbeitsbedingungen als Ausdruck gesellschaftlicher Anerkennung Sozialer Arbeit. Eine lesenswerte Studie … mehr lesen

Bielefelder Erklärung 2017: Kinder- und Jugendhilfe weiter entwickeln, nicht abwickeln!

Mit der Entwurfsfassung für ein „Gesetz zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen” wurde im Juni 2016 ein Entwurf zur Novellierung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes öffentlich, der weitreichende fachliche, rechtliche und finanzielle Einschnitte in das System der Kinder- und Jugendhilfe vorsah. 1 Mit diesem Entwurf wurde zugleich die grundlegende Philosophie des … mehr lesen

Sozialarbeiter wieder gefragt

meldet dpa Nürnberg. Lange Zeit waren die Arbeitsmarktchancen für Sozialarbeiter und -pädagogen eher durchschnittlich. Doch aufgrund der Flüchtlingskrise ändert sich das stark. Zur Top Ten der am meisten gesuchten Berufe gehörten im Januar solche aus der Kategorie Soziales und Erziehung. Darauf weist Paul Ebsen von der Bundesarbeitsagentur hin. „Sozialarbeiter und … mehr lesen

Regierungskünste und Demokratieverständnis in der Sozialen Arbeit

Tagungsankündigung: 19.-22.Nov 2015 Regierungskünste und Demokratieverständnis in der Sozialen Arbeit  (mit einem Vortrag von Oskar Negt) Die Soziale Arbeit verschreibt sich der Unterstützung ihrer AdressatInnen und der Gestaltung des sozialen Miteinanders. Das konkrete Handeln hängt dabei von verschiedenen Einflussgrößen ab: Welche Interessen verfolgt der öffentliche Träger? Nach welchen Werten richten sich ArbeitgeberInnen im sozialen … mehr lesen

ein Neuanfang

Hallo und Willkommen, Ein Neuanfang war schon lange überfällig, jetzt ist es Zeit die alte Idee mit neuem Leben zu erfüllen. Jede Unterstützung ist erwünscht!   Christoph Kusche Moderation Treffpunkt Sozialarbeit (seit 1997) Lehrender Sozialarbeiter an der Berufsakademie Lüneburg im akkreditierten dualen  Studiengang Soziale Arbeit (vormals tätig im Institut Sozialarbeit … mehr lesen