Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

November 2018

Kollektive Gegenentwürfe – Formen politischer Artikulationen Jugendlicher als Kritik gesellschaftlicher Verhältnisse

7 November, 2018 - 8 November, 2018
Zürich Schweiz + Google Karte anzeigen

7.11. – 8.11.2018, Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Zürich Aktuelle Befunde zum Verhältnis von Jugend und Politik zeichnen oft besorgniserregende Bilder einer apolitischen und wenig interessierten Jugend. Wissenschaftlich wie auch medial werden Jugendliche und junge Erwachsene als politikverdrossen bezeichnet, was sich darin zeigt, dass ihr Vertrauen in Parteien und Regierungsinstitutionen schwindet und die Teilnahme an Wahlen und Abstimmungen sinkt. Demgegenüber lässt sich die These formulieren, dass hier von einem sehr engen Politikverständnis ausgegangen wird, welches zum einen auf eine Teilhabe an…

Erfahren Sie mehr »

Dezember 2018

Tagung Das Essen der Kinder – zwischen Pädagogisierung, Konsum und Kinderkul-tur 06. bis 07. Dezember 2018 Universität Bielefeld / Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) Tagung

6 Dezember, 2018 - 7 Dezember, 2018
Bielefeld Deutschland + Google Karte anzeigen

Tagung Das Essen der Kinder – zwischen Pädagogisierung, Konsum und Kinderkul-tur 06. bis 07. Dezember 2018 Universität Bielefeld / Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) Tagung des Zentrums für Kindheits- und Jugendforschung (ZKJF) in Kooperation mit: Frankfurt University of Applied Sciences, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit Technische Hochschule Köln, Forschungsschwerpunkt Bildungsräume in Kindheit und Familie Tagungsankündigung und Call for Paper In der europäischen Kulturgeschichte der Moderne ist Ernährung eng mit pädagogischen Erwartungen und Zielen verknüpft. Dies zeigt sich aktuell in den…

Erfahren Sie mehr »

Mai 2019

Beratung von Menschen ohne Krankenversicherung – Rechtliche Grundlagen und Praxisbeispiele (Basiskurs)

6 Mai, 2019 - 7 Mai, 2019
Berlin, Hotel NeuHaus
Agnes-Neuhaus-Str. 5 / Eingang: Ostwall 16, Dortmund 44135 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Sowohl Krankenhäuser, niedergelassene Mediziner*innen als auch ambulante Beratungsstellen sehen sich verstärkt mit der Behandlung von Menschen in prekären Lebenslagen und ohne vorhandenen Krankenversicherungsschutz konfrontiert. Mit Hilfe der professionellen Unterstützung durch die Soziale Arbeit werden soziale Ungleichheiten benachteiligter Gruppen minimiert und Zugangswege zu Gesundheits- und Sozialleistungen ermöglicht. In dem Seminar werden zum einen rechtliche Grundlagen für die Beratung von Menschen ohne Krankenversicherungsschutz vermittelt. Zum anderen soll durch Fallbeispiele und Diskussion von Einzelfällen ein hoher Praxisbezug geschaffen werden, um Kolleg*innen Handlungskompetenz für…

Erfahren Sie mehr »

FallVerstehen im Spannungsfeld von Sozial- und Gesundheitswesen – Wie arbeitet Soziale Arbeit?

24 Mai, 2019
DVSG e.V. – Bundesgeschäftsstelle, Haus der Gesundheitsberufe, Alt-Moabit 91
Berlin, 10559 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Der Berufsalltag fordert zunehmend die fachlich begründete Expertise und Positionierung Sozialer Arbeit bezüglich ihrer Interventionen im individuellen Einzelfall. Die Fortbildung richtet sich an Teilnehmer*innen aus der Praxis, die sich dafür einen Überblick über klassifikatorische und rekonstruktive Zugänge des Fallverstehens in der Sozialen Arbeit und den Möglichkeiten und Grenzen verschiedener Methoden verschaffen wollen. Die Fortbildung verbindet zwei Schwerpunkte: Schwerpunkt I Theorien, Konzepte und Methoden des Diagnostischen Fallverstehens in der Sozialen Arbeit Schwerpunkt II Übungen und Transfer in die Praxis Ziel der…

Erfahren Sie mehr »

Juni 2019

Soziale Arbeit im Gesundheitswesen: Sozialrecht

3 Juni, 2019
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung (ZEB) – Hotel und Tagungshaus Hannover, Kirchröder Str. 44
Hannover, 30625 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Menschen mit länger andauernden Krankheitsverläufen müssen sich häufig mit den unterschiedlichen Leistungsträgerinteressen auseinandersetzen. Auch im Erwerbsleben sind sie besonderen Belastungen ausgesetzt. Diese Menschen hinsichtlich ihrer Ansprüche bei der Sicherung ihrer Lebensgrundlagen kompetent zu beraten und zu unterstützen, ist ein wesentlicher Auftrag Sozialer Arbeit im Gesundheitswesen. Dazu bedarf es fundierter und aktueller Kenntnisse der entsprechenden Rechtsgrundlagen. In diesem Seminar wollen wir uns mit den sozialrechtlichen Fragen befassen, die sich im Zusammenhang mit der Erwerbsfähigkeit und -tätigkeit für diesen Personenkreis ergeben. Das…

Erfahren Sie mehr »

Soziale Arbeit in der medizinischen Rehabilitation – Basiswissen und Reha update

28 Juni, 2019 - 29 Juni, 2019
DVSG e.V. – Bundesgeschäftsstelle, Haus der Gesundheitsberufe, Alt-Moabit 91
Berlin, 10559 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Um den fachlichen Anforderungen unter wechselnden Rahmenbedingungen gewachsen zu sein, werden in diesem Seminar zum einen Basiskenntnisse für die Soziale Arbeit in der medizinischen Rehabilitation und zum anderen in kompakter Form grundlegende sozialrechtliche Kenntnisse vermittelt. Den Schwerpunkt am ersten Tag bilden konzeptionelle Grundlagen: Klassifikation Therapeutischer Leistungen, KTL 2015 Anforderungen an die Soziale Arbeit zur Erfüllung der Reha-Therapiestandards und Stufenweise Wiedereingliederung In Kleingruppen werden die Themen vertieft und Arbeitshilfen erarbeitet. Eine wesentliche Grundlage der Sozialen Arbeit in der medizinischen Rehabilitation stellt…

Erfahren Sie mehr »

August 2019

Leiten statt Leiden – Kommunikation ist kein Hexenwerk

23 August, 2019 - 24 August, 2019
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Gebäude N 55 / Campus Lehre, Martinistraße 52
Hamburg, 20246 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Kommunikation ist nicht immer leicht, auch wenn es ein Schwerpunkt im Studium der Sozialen Arbeit ist. Das Handwerkzeugs für die Rolle als Führungskraft wird nur bedingt vermittelt. Als Führungskraft sind Sie neben der Teamentwicklung auch für Kritik- und Rückkehrgespräche zuständig. Diese Gespräche sind mitunter zeitraubend und meistens unangenehm. In diesem Seminar möchten wir verschiedene Gesprächsmodelle vorstellen, gemeinsam mit Ihnen ausprobieren und reflektieren. Neben dem Kritikgespräch werden wir gemeinsam das Potential der Zielvereinbarungsgespräche aufzeigen und in Gruppenarbeiten die Methode der SMART-…

Erfahren Sie mehr »

Soziale Arbeit in der medizinischen Rehabilitation – MBOR: Train-the-Trainer

29 August, 2019 - 30 August, 2019
DVSG e.V. – Bundesgeschäftsstelle, Haus der Gesundheitsberufe, Alt-Moabit 91
Berlin, 10559 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Für eine spezifischer an der Beschäftigungsfähigkeit ausgerichtete medizinische Rehabilitation, wurde von den Reha-Kliniken in den letzten Jahren eine stärkere berufsbezogene, diagnostische und therapeutische Kompetenz eingefordert. Hierzu zählen auch spezielle Gruppenangebote der Sozialen Arbeit in der medizinisch berufsorientierten Rehabilitation (MBOR). Ziel des Seminars ist es, in kompakter Form eine Einführung in die Methodik, Didaktik und Inhalte von Schulungsprogrammen von Sozialer Arbeit in der medizinischen Rehabilitation zu geben. In Zusammenarbeit mit Expert*innen, entstand das Schulungsmanual MBOR-soG I-IV, welches in Teilen in dem…

Erfahren Sie mehr »

September 2019

Offener Dialog – Eine Einführung in Netzwerkarbeit für Sozialarbeiter* innen in psychiatrischen Arbeitsfeldern

2 September, 2019 - 3 September, 2019
DVSG e.V. – Bundesgeschäftsstelle, Haus der Gesundheitsberufe, Alt-Moabit 91
Berlin, 10559 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Im Rahmen unserer Fortbildungsreihe ‚Therapieverfahren für Sozialarbeiter* innen der Psychiatrie‘ möchten wir Sie einladen zu einer Einführung in die Arbeit mit Netzwerken. Patient*innen auf Augenhöhe begegnen, Klient*in/Patient*in/Bewohner*in, Ärzt*innen, Sozialarbeiter*innen, Behandler*innen, Pflegepersonal, Bezugspersonen und andere Mitarbeiter*innen an einem Tisch – das wünschen wir in der täglichen Arbeit. Aber wie geht das? Bei der ursprünglich aus Finnland stammenden spezifischen Methode des ‚Offenen Dialogs‘ bilden Netzwerkgespräche von Anfang an und möglichst kontinuierlich die zentrale Achse der Behandlung. Eine besonders ausgerichtete Grundhaltung, therapeutische Verfahren…

Erfahren Sie mehr »

Beratung von Menschen ohne Krankenversicherung – Rechtliche Grundlagen und Praxisbeispiele (Refresher/Vertiefungsseminar)

2 September, 2019 - 3 September, 2019
Haus Müllestumpe, An der Rheindorfer Burg 22
Bonn, 53117 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Die Beratung von Patient*innen ohne Krankenversicherung erfordert umfängliche sozialrechtliche Kenntnisse. Diese rechtlichen Grundlagen sollen in dem Seminar theoretisch und anhand von Fallbeispielen vertieft werden. Zudem werden relevante aktuelle Entwicklungen in der Gesetzgebung sowie Rechtsprechung thematisiert. Die Beratungs-kompetenz der Teilnehmer*innen soll durch die Strukturierung zum Lösen von Einzelfällen sowie das Kennenlernen praxisnaher Kommunikationsstrategien verbessert werden. Zudem werden für die Praxis relevante Personengruppen bzw. Fragestellungen in parallelen Workshops vertiefend betrachtet. In dem Seminar können - je nach Workshopwahl - konzeptionelle Strukturen für…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren