Inklusionsberater*in (m/w/d) Inkl. Public Relations & Marketing

  • Projektstellen
  • Limburg

Webseite Verein für Integration und Suchthilfe e.V.

Du möchtest Dich für das Thema „Arbeit und Behinderung“ in der Öffentlichkeit sowie bei öffentlichen und privaten Arbeitgeber*innen einsetzen? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung!
Auch, wenn Du mit dem Themenfeld bisher nur wenig Berührungspunkte hast.

Der Verein für Integration und Suchthilfe (VIS e.V.) betreut und begleitet seit über 40 Jahren Menschen mit einer psychischen oder/und körperlichen Behinderung und Menschen mit einer Suchterkrankung.

Für die in unserem Integrationsfachdienst in Limburg neu zu schaffende Einheitliche Ansprechstelle für Arbeitgeber suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Inklusionsberater*in (m/w/d) inkl. Public Relations & Marketing
(50%, zunächst befristet bis zum 30.09.2025)

Was Du tust:

–   Als Einheitliche Ansprechstelle für Arbeitgeber informierst, berätst und unterstützt Du Arbeitgeber bei der Ausbildung, Einstellung und Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen.  Dafür entwickelst Du entsprechende Konzepte.
–   Die proaktive Akquise und Ansprache von Betrieben sind somit ein fester Bestandteil Deines beruflichen Alltages.
–   Im Sinne einer Lotsenfunktion gibst Du Auskunft zu Rahmenbedingungen und weitergehenden Zuständigkeiten.
–   Du unterstützt Arbeitgeber bei der Erstellung von Anträgen bei den zuständigen Leistungsträgern.
–   Du arbeitest mit Gremien, Verbänden und Netzwerkpartner*innen zusammen, um das Thema „Arbeit und Behinderung“ entsprechend zu Plazieren und die Belange von schwerbehinderten Menschen in Betrieben zu kommunizieren.  Ebenso nimmst Du aktiv an Veranstaltungen und öffentlichkeitswirksamen Formaten teil, um das Themenfeld aktiv zu bewerben.
–   Du verfasst und veröffentlichst Pressetexte, pflegst Internetauftritte und bedienst Social-Media-Kanäle.

Wir wünschen uns:

–   Für die Tätigkeit ist kein konkreter Abschluss oder keine konkrete Ausbildung notwendig. Die Tätigkeit ist somit für Quereinsteiger*innen, als auch für erfahrene Mitarbeitende geeignet. Vielmehr kommt es auf bestimmte persönliche Merkmale an um das Thema Arbeit und Behinderung, im Kontakt mit Betrieben, in den Fokus zu stellen. Hierfür sind folgende Eigenschaften hilfreich:
–   Sicheres Beherrschen der deutschen Sprache und ausgeprägtes Sprachgefühl
–   Freude am Austausch mit Betrieben und bei der Akquise neuer Kontakte
–   Unternehmerisches Denken, Verhandlungsgeschick und Problemlösungskompetenz
–   Selbstsicheres, extrovertiertes, situationsgemäß angemessenes Auftreten
–   Gut strukturierte, serviceorientierte und verlässliche Arbeitsweise
–   Sichere Kenntnisse im Umgang mit Word, Outlook, PowerPoint, Excel
–   Bereitschaft und Motivation zum Außendienst (Führerschein der Klasse B und ein eigener PKW ist erforderlich)

 

Darauf kannst Du dich freuen:

–   Einen interessanten Arbeitsplatz und großen Freiraum, den Du mit individuellen Gestaltungsmöglichkeiten, Eigeninitiative und Kreativität gestalten kannst und sollst. Möglichkeit zur kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung und eine Vergütung orientiert am TVöD.

 

Für weitere Auskünfte steht Dir Janin Schuett, Vorstand, gerne per Mail (siehe unten) oder telefonisch unter 06471- 5088912 zur Verfügung. Wir freuen uns auf Deine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail an:

Verein für Integration und Suchthilfe e.V.
Janin Schuett
Adelheidstraße 3 in 35781 Weilburg

Mail: janin.schuett@vis-hilft.de

Homepage: www.vis-hilft.de

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an janin.schuett@vis-hilft.de

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.