Standortleitung (m/w/d) für das Betreutes Wohnen für traumatisierte Jugendliche und junge Erwachsene von PROWO e.V.

Webseite PROWOBerlin PROWO e.V.

Im Individualangebot (BEW) für traumatisierte Jugendliche und junge Erwachsene von PROWO e.V., im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick, arbeiten wir mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit psychosozialen Auffälligkeiten und Drogenmissbrauchserfahrungen. Durch unsere pädagogische und psychotherapeutische Begleitung schaffen wir für Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen Entwicklungsmöglichkeiten. Das BEW bietet nach §§ 34, 35 a SGB VIII eine multiprofessionelle Unterstützung der jungen Menschen, um ihren Alltag zu bewältigen, ihre Freizeit zu gestalten, ein persönliches Krisenmanagementsystem und falls erforderlich einen verantwortungsvollen Umgang mit Konsumvorfällen zu entwickeln, der Strategien zur Konsumvermeidung enthält. Bei Bedarf können sie eine integrierte Psychotherapie in Anspruch nehmen. Darüber hinaus sind die Mitarbeiter*innen traumapädagogisch und traumatherapeutisch geschult und bieten psychoedukative Gruppen an. Zudem werden die jungen Klient*innen bei der Entwicklung eines persönlichen Unterstützernetzwerks, auch für die Zeit nach der Jugendhilfe, unterstützt sowie bei der Realisierung der schulischen und/oder beruflichen Herausforderungen. Hierbei besteht eine enge Zusammenarbeit mit den Schulen, Ausbildungsstätten, Bildungsträgern und behandelnden Ärzt*innen/Therapeut*innen. Zudem werden die Ressourcen von Familienmitgliedern einbezogen und transparent mit allen Kooperationspartner*innen und Netzwerken zusammengearbeitet.

 

Wir suchen ab sofort eine Standortleitung (m/w/d) für 30 Stunden pro Woche in unbefristeter Anstellung.

 

Ihre Aufgabengebiete:

  • Leitung des Fachteams
  • Schlussfassung aller Berichte
  • Budgetmitverantwortung
  • Fachaufsicht in Absprache mit der Einrichtungsaufsicht
  • Öffentlichkeitsarbeit, Akquise
  • Weiterentwicklung der Einrichtung
  • Bearbeitung der Aufnahmeanfragen für zwei Standorte
  • Verantwortungsübernahme gegenüber der Einrichtungsaufsicht und der Geschäftsleitung
  • Mitarbeit im SGB VIII –Teams des Trägers

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • Studienabschluss als Diplom/Master Sozialpädagog*in/-arbeiter*in
  • Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Sucht, psychische Erkrankungen, Traumapädagogik sind hilfreich
  • Bereitschaft zur fachlich professionellen Beziehungsgestaltung zu Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit psychischen Schwierigkeiten und Drogenmissbrauch
  • Leitungserfahrungen erforderlich
  • hohe soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit, Gesprächs- und Konfliktkompetenz
  • eigenständiges Arbeiten
  • Interesse an konzeptioneller Arbeit

 

Wir bieten Ihnen:

  • ein interessantes, vielseitiges und gestaltbares Aufgabenfeld
  • Arbeitszeit von Montag bis Freitag, tagsüber, gelegentlich Rufbereitschaft
  • wöchentliche sorgfältige Fallbesprechungen
  • alle drei Wochen externe Supervision
  • interne Weiterbildungen
  • trägerfinanzierte Fortbildungstage über die neuhland-Akademie
  • bis zu 10 Fortbildungstage pro Jahr
  • unbefristeter Arbeitsvertrag
  • Vergütung nach betriebseigener Entgeltstruktur
  • 31 Tage Urlaub
  • arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge und Zuschuss zum Firmenticket nach bestandener Probezeit

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

bewerbung@sozialtraeger.de

Stichwort: Standortleitung_Jugend-BEW

 

Ihre Ansprechpartnerin für Ihre Bewerbung:

Ulrike Hörrmann-Lecher

Hobrechtstraße 55

12047 Berlin

 

Tel.: 030/ 695 977 19 oder Mobil: 0170/71 98 703

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an bewerbung@sozialtraeger.de

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.