Sozialpädagog*in für frauenspezifisches BEW in Berlin-Mitte

Webseite PROWOBerlin PROWO e.V.

Im therapeutischen Wohnverbund „Die Zwiebel“ von PROWO e.V. leben Frauen in therapeutischen Wohngemeinschaften, Appartementwohnungen und im Betreuten Einzelwohnen (BEW), die Erfahrungen mit psychischer Erkrankung und/oder Sucht gemacht haben. Sie wünschen und erhalten einen Frauenschutzraum sowie Unterstützung und Begleitung, um ihren persönlichen Weg zu finden und zu gehen. Als überregionale Einrichtung bietet „Die Zwiebel“ nach §§ 53, 54 SGB XII, insbesondere für abhängigkeitserkrankte und essgestörte Frauen, ein abstinentes und frauenspezifisches Betreuungs- und Behandlungsangebot aus Bezugsbetreuungs-/Einzel- und Gruppentherapeutischen Gesprächen, psychoedukativen Gruppen sowie Angeboten zur Tages-, Freizeit- und Kontaktgestaltung. Zum Team gehören Sozialpädagoginnen, Psychologinnen mit psycho- und suchttherapeutischen Zusatzqualifikationen sowie Psychologische Psychotherapeutinnen.

Für unseren BEW-Standort in Berlin-Mitte suchen wir

ab sofort eine*n Sozialpädagog*in für 30 Stunden pro Woche in unbefristeter Anstellung.

 

Ihre Aufgabengebiete:

  • sozialpädagogische Beratung und Alltagsbegleitung der Klientinnen im Bezugsbetreuungssystem
  • Einzel- und Gruppengespräche mit den Klientinnen
  • therapeutische und sozialpädagogische Gruppenangebote
  • Teilnahme an Teamsitzungen, Fallbesprechungen und Supervision
  • Dokumentation

 

Wir bieten Ihnen:

  • ein engagiertes und multiprofessionelles Team
  • regelmäßige Teamsitzungen und Fallbesprechungen
  • 14-tägige Supervision und Intervision
  • Fortbildungen, z.B. über Fortbildungsgutscheine für die neuhland-Akademie
  • flexible Arbeitszeiten
  • 31 Tage Urlaub
  • unbefristete Anstellung
  • Vergütung nach betriebseigener Entgeltstruktur
  • arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge und Zuschuss zum Firmenticket nach bestandener Probezeit

 

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in oder vergleichbarer Abschluss (Bachelor/Master/Diplom)
  • Kenntnisse/Erfahrungen in der Arbeit mit suchtkranken und/oder psychisch kranken Frauen erforderlich
  • abgeschlossene therapeutische Zusatzqualifikation wünschenswert
  • Belastbarkeit, Gesprächs- und Konfliktkompetenz
  • Engagement, soziale Kompetenz, Teamfähigkeit
  • Interesse an gruppendynamischen Prozessen

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

bewerbung@sozialtraeger.de

Stichwort: Frauen-BEW_Mitte   

 

Ihre Ansprechpartnerin für Ihre Bewerbung:
Ulrike Hörrmann-Lecher

Hobrechtstraße 55

12047 Berlin

Tel.: 030/ 695 977 19 oder Mobil: 0170/71 98 703

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an bewerbung@sozialtraeger.de

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.