Pädagogische*r Mitarbeiter*in / Case Manager*in gesucht

  • Jugendhilfe und Jugendarbeit
  • Darmstadt

Webseite Netzwerk ROPE e.V.

Netzwerk ROPE e.V. sucht ab sofort eine*n engagierte*n Pädagogische*n Mitarbeiter*in / Case Manager*in zur Umsetzung des ESF-Modellprogramms JUSTiQ – JUGEND STÄRKEN im Quartier im Rahmen der Beratungsstelle Jugendberufsagentur (BeJu) als Teil der Jugendberufsagentur Darmstadt (JBA).

Mit JUSTiQ werden junge Menschen im Sinne des § 13 Abs. 1 SGB VIII im Alter von 12 bis einschließlich 26 Jahren unterstützt. Ziel ist es, durch eine individuelle und langfristig angelegte Beratung und Begleitung nach Maßgaben des Case Managements die Projektteilnehmer*innen zu aktivieren, persönliche, schulische oder ausbildungs- und arbeitsrelevante Hemmnisse soweit abzubauen, dass eine erfolgreiche Integration in den Ausbildungs- oder Arbeitsmarkt gelingen kann.

Räumlicher Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Beratungsstelle Jugendberufsagentur (BeJu) innerhalb der Jugendberufsagentur Darmstadt (JBA). Das JUSTiQ-Projekt (Laufzeit 01.01.2019-30.06.2022) wird darüber hinaus in allen Fördergebieten der „Sozialen Stadt“ in der Wissenschaftsstadt Darmstadt durchgeführt – weitere Projektmitarbeiter*innen sind als Streetworker*innen und mobile Case Manager*in im Einsatz.

Der Arbeitsumfang beträgt 39 Wochenstunden, die Vergütung ist angelehnt an den TVöD Bund (EG 9b). Die Anstellung ist bis 30. Juni 2022 gesichert.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (in einem PDF) ausschließlich per E-Mail mit dem Betreff „Bewerbung Case Management“ an: rasch@network-rope.org

– – –

Aufgaben:

  • Rechtskreisübergreifendes Case Management im Rahmen der Jugendberufsagentur Darmstadt, Einzelfallhilfen für jungen Menschen, insbesondere in schwierigen Lebenslagen
  • Integrationsbegleitende, individuelle Unterstützung und Vermittlung in geeignete, wohnortnahe Förder- und Unterstützungsangebote
  • Berufliche Orientierung im Übergang Schule-Ausbildung-Beruf
  • Netzwerkarbeit, Berichtswesen und Dokumentation sowie Mitwirkung an der konzeptionellen Weiterentwicklung der BeJu und an Maßnahmen der Qualitätsentwicklung

Voraussetzungen:

  • Hochschul- oder Universitätsabschluss in den Bereichen, Erziehungswissenschaften, Sozialpädagogik oder Soziale Arbeit
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • gute fachliche Kenntnisse im Bereich Jugendberufshilfe / Jugendsozialarbeit
  • gute Kenntnisse der Situation des lokalen Ausbildungs- und Arbeitsmarktes
  • konzeptionelle Fähigkeiten
  • Beratungs- / Begleitungskompetenzen für TN mit herausfordernden Biographien
  • Kommunikations-, Moderations- und Konfliktfähigkeit
  • interkulturelle und Gender-Kompetenz
  • Team- und Kooperationsfähigkeit, Organisationsstärke

Kontakt:

Sven Rasch, Geschäftsführer

Netzwerk ROPE e.V. (ROPE)

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an rasch@network-rope.org

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.