IFAK e. V. Koordinierungs- und Beratungsfachkraft für das ESF Plus Projekt: # WEGEweisend- abgesichert & eingebunden ins Alter im Kooperationsverbund aller Bochumer Seniorenbüros und der Jüdischen Gemeinde in Teilzeit gesucht.

  • Projektstellen
  • Bochum

Webseite IFAK e.V. – Verein für multikulturelle Kinder- u. Jugendhilfe – Migrationsarbeit

Verein für multikulturelle Kinder- u. Jugendhilfe –

IFAK e. V.

Koordinierungs- und Beratungsfachkraft

für das ESF Plus Projekt: # WEGEweisend- abgesichert & eingebunden ins Alter

im Kooperationsverbund aller Bochumer Seniorenbüros und der Jüdischen Gemeinde

 in Teilzeit gesucht.

 

Das ESP Plus Programm richtet sich vorrangig an ältere Beschäftigte ab 60 Jahren, die vom Ausschluss vom Arbeitsmarkt bedroht oder betroffen sind. Darunter können zum Beispiel auch Personen fallen, die bereits Grundsicherungsleistungen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch beziehen oder Frauen, die nach Betreuungsaufgaben in der Familie wieder in den Beruf einsteigen wollen oder auch Beschäftigte mit Migrationshintergrund.

 

 

AUFGABEN

 

·         Projektkoordinierung der Maßnahmen und Prozesse in Absprache und Zusammenarbeit mit Kooperationsnetzwerk

·         Beratung der Adressat*innen zu den Themen soziale Teilhabe, Ehrenamt und finanzielle Absicherung im Bezirk „Bochum Süd“

·         Ausbau eines professionellen Netzwerks zum Thema der finanziellen Absicherung im Alter durch Einbindung von Expert*innen (Jobcenter etc.)

·         Qualifizierung und Begleitung von 3-5 Stadtteillotsen in Bochum Süd, welche durch aufsuchende Angebote eine „Türöffnerfunktion“ zu den Communities einnehmen

·         modellhafte Einbindung eines lokalen Unternehmens ins Netzwerk, mit den Zielen, (a) neue Lösungsansätze für sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen nach der Erwerbsphase zu finden und (b) eine standardisierte Beratung als Schlüsselprozess über die betriebliche Sozialarbeit/MAV für Menschen ab 60 im Unternehmen zu verankern.

·         Evaluation der Beratungsleistungen in den modellhaft einbezogenen Unternehmen

·         Dokumentation, Berichtswesen, Öffentlichkeitsarbeit

 

ANFORDERUNGEN

 

·         eine/n Diplom-Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in / Erziehungswissenschaftler*in / Erzieher*in / Sozialwissenschaftler*in abgeschlossenes Hochschulstudium (Staatsexamen, Diplom, Magister, Master o.ä.) mit Berufserfahrung

Beratung / Begleitung von (Migranten-) Familien in unterschiedlichen Problemlagen
hohes Engagement
selbständige Arbeitsweise
Teamfähigkeit und Flexibilität
interkulturelle Kompetenzen
Beratungskompetenz
Ein hohes Maß an Selbstorganisation und eigenverantwortliches Arbeiten
 

 

 

 

WIR BIETEN

 

·       einen professionellen, interkulturellen Arbeitsrahmen

·       zu flexiblen Arbeitszeiten

·       interessante und vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten

·       flache Hierarchien

·       Wertschätzung und Kommunikation auf Augenhöhe

·       offene, freundliche und kollegiale Atmosphäre für engagiertes, kreatives Arbeiten

·       Diensthandy

·       Dienstnotebook

 

Jobdetails

 

·         Gehalt: nach Qualifikation/Berufserfahrung

·         Teilzeit 9,75 Stunden/Woche Beginn: ab sofort

·         Befristet vorerst bis 31.12.2023

·         Einstellung: ab sofort

 

über uns

 

Die IFAK e.V. ist ein anerkannter freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe und Migrationssozialarbeit. Als eine multikulturelle Selbstorganisation leistet die IFAK seit 48 Jahren vielfältige Integrationsarbeit in Bochumer Stadtteilen.

Wir begrüßen Bewerbungen von Personen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Geschlecht, Alter, Religion/Weltanschauung, zugeschriebener Behinderung oder sexueller Orientierung und wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund (People of Color sowie Schwarzen Menschen). Wir bitten um schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse/Zertifikate/Nachweise) per E-Mail an:

 

IFAK e.V.

Geschäftsführung

Engelsburger Str. 168, 44793 Bochum

Telefon: 0234 / 672 21 | E-Mail: bewerbung@ifak-bochum.de

www.ifak-bochum.de

 

Bitte verzichte bei postalischen Bewerbungen auf aufwendige Bewerbungsmappen.

Bewerbungen per E-Mail sollten möglichst aus einer einzigen PDF-Datei bestehen und eine Dateigröße von max. 4 MB nicht übersteigen. Bewerbungen, die diese Größe überschreiten, können leider nicht berücksichtigt werden!

Wir bitten freundlichst von telefonischen Anfragen oder Besuchen während des Bewerbungsprozesses abzusehen.

Solltest Du aufgrund Deiner Bewerbung in die engere Wahl kommen, erhältst Du von uns unaufgefordert eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

Fahrtkosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet. Wir danken für Dein Verständnis.

 

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an bewerbung@ifak-bochum.de

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.