Schulsozialarbeiter/in mit dem Schwerpunkt Integration

Webseite Hansestadt Wipperfürth

Aufgabenfelder und Verantwortlichkeit

·           Schulsozialarbeit an den Schulen im Wipperfürther Stadtgebiet, insbesondere Betreuung der weiterführenden Schulen

·           Beratung und Begleitung von Schülerinnen und Schülern anderer Herkunftsländer und/oder mit Fluchterfahrung

·           Förderung der schulischen, sozialen und beruflichen Integration der Schülerinnen und Schüler sowie Stärkung der Chancengleichheit

·           Beratung von Lehrern und Erziehungsberechtigten

·           Krisenintervention

·           Vermittlung an andere Fachdienste

·           Sozialpädagogische Gruppenarbeit und Projekte (inklusive Schulverweigerung)

·           Kooperation und Vernetzung im Sozialraum, insbesondere Netzwerkarbeit mit anderen Schulen

 

Anforderungsprofil
Zur Erfüllung der oben beschriebenen Aufgaben ist ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit (Diplom oder Bachelor/Master) Voraussetzung.

Neben fundierten Rechtskenntnissen in SGB VIII und BGB sind Kenntnisse im Schulgesetz, Jugendschutz- und Jugendstrafrecht wünschenswert. Sie verfügen über Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, sind konflikt- und kritikfähig und organisieren Ihre Arbeit selbständig. Zudem verfügen Sie neben Lern- und Veränderungsbereitschaft über Teamfähigkeit, Empathie sowie interkulturelle Kompetenzen. Erfahrungen in der praktischen sozialen Arbeit sowie Integrationsarbeit sind wünschenswert. Des Weiteren sind Fremdsprachenkenntnisse in Englisch, Französisch oder Arabisch von Vorteil.

Die Fachaufsicht und Weisungsbefugnis für diese Stelle liegt bei der Leitung des Jugendamtes Wipperfürth.

 

Stellenbewertung
Die Stelle ist nach Entgeltgruppe S 11 b TVöD (SuE) bewertet.

 

In Bereichen, bei denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden diese bei gleicher fachlicher Eignung aus Gleichstellungsgründen vorrangig berücksichtigt, wobei die flexiblen Arbeitszeiten der Hansestadt Wipperfürth familienfreundliche Lösungen bieten. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

 

 

Ihre Bewerbung

Vollständige und aussagekräftige Bewerbungen richten Sie bitte bis spätestens 28.10.2017 bevorzugt per E-Mail an (pdf-Format):

bewerbungen@wipperfuerth.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, senden Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an alexandra.leonhardt@wipperfuerth.de

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen